SBN


Aktives Störlichtbogenschutzsystem ARCON®
 
 
Die Nähe von Niederspannungsschaltanlagen zu den Lastschwerpunkten und damit zu Menschenansammlungen erfordert ein hohes Maß an Personen- und Anlagensicherheit.

Aber auch im Falle von Arbeiten an unter Spannung stehenden Anlagen wird ein erhöhter Schutz gefordert. Grund hierfür ist der Störlichtbogen.

Trotz TSK-geprüfter Anlagentechnik ist die Entstehung eines Störlichtbogens nicht gänzlich zu vermeiden.

Störlichtbögen entstehen, wenn die Isolation zwischen den Leitern oder zwischen Leiter und Erde durchbrochen wird, ohne das ein metallischer Kurzschluss vorliegt.

Eaton unterzieht seine Anlagen einer zusätzlichen Prüfung.
Es werden der Personenschutz, der Anlagenschutz und der Anlagenfunktionsschutz geprüft.

Nach einem Störlichtbogen bewegen sich die Ausfallzeiten erfahrungsgemäß im Bereich von zwei Tagen bis zu drei Wochen. Beim Einsatz des Störlichtbogenschutzsystems ARCON® beträgt die Ausfallzeit wenige Stunden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei EATON oder wenden Sie sich einfach an uns.

 



Datenschutzerklärung / Impressum

Arcon-Video

Arcon